Sie sind hier

24.05.2017

Subarus beliebter Allrad-SUV Outback jetzt noch besser

Subaru Outback der Alltagspartner
Der Subaru Outback zeigt sich in der aktuellen Version als zuverlässiger Alltagspartner für den privaten wie beruflichen Einsatz. Auf normalen Straßen ebenso wie abseits befestigter Wege.

Schon seit 1995 kombiniert der Subaru Outback die Stärken eines Pkw mit denen eines SUV. Inzwischen von vielen anderen kopiert, ist dies Crossover-Konzept ein echtes Erfolgsmodell. Die aktuelle Generation glänzt seit dem Start durch ihre funktionalen Werte, hohe Qualität, agil-sparsame Boxermotoren, eindrucksvolle Optik, viel Ausstattung und Sicherheit. Mit langen Garantien ebenfalls – fünf Jahre und bis zu 160.000 Kilometer. Kein Wunder, dass der 4,8 Meter Wagen Herzen und Vernunft vieler Besitzer anderer Marken erobern konnte.

Vorbildlich sicher ...

Subaru Outback Platzangebot
Das Platzangebot war schon immer eine der Stärken des Subaru Outback, feine Ledersitze gibt es optional ebenfalls.

Im Modelljahr 2017 stehen unverändert vier Ausstattungsniveaus bereit. Neben Annehmlichkeiten wie Berganfahrhilfe, aktiver elektronisch geregelter Drehmomentverteilung, Freisprecheinrichtung (mit Lenkradbedientasten, Spracherkennung), 2-Zonen-Klimaautomatik, Licht- und Regensensor verfügt bereits die „Trend“ Basisversion nun in Serie über ein Audiosystem mit großem Display und Digitalradio-Standard DAB+ für noch besseren Klang. Im „Active“ gehört auch das radargestützte Sicherheitspaket aus Toterwinkel-, Spurwechsel- und Querverkehrassistent dazu. Nähern sich Fahrzeuge von hinten, warnt eine LED-Warnlampe im Seitenspiegel optisch vor möglichen Gefahren, der Querverkehrassistent beim Rückwärtsfahren aus Parklücken und Einfahrten zusätzlich mit akustischem Signal. Für noch mehr Sicherheit sorgen nun serienmäßig ebenfalls LED-Scheinwerfer und der Fernlichtassistent. Außerorts wechselt dieser nachts selbstständig zwischen Abblend- und Fernlicht. In Verbindung mit der stufenlosen Automatik („Lineartronic“) ist zudem das preisgekrönte Fahrerassistenzsystem „Eye-sight“ an Bord. Unter anderem beinhaltet dies Notbrems-system mit Kollisionswarner, Spurhalte-/Spurleit-Assistent, adaptive Temporegelung, Stop & Go Anfahrassistent. Letzterer weist am Stauende oder an Ampeln auf wieder rollenden Verkehr hin. Der Innenspiegel blendet im neuen Modelljahr automatisch ab, Heckscheibe und Seitenfenster hinten sind abgedunkelt. Weitere Seriendetails: Sitzheizung vorne oder schlüsselloses Zugangssystem. In der Ausstattung „Comfort“ darf sich der Besitzer auf Navigationssystem und elektr. Glasschiebedach freuen, die elektr. öffnende Heckklappe gab es hier immer schon. Serie im Topmodell „Sport“ sind elektrisch verstellbare Ledersitze vorn, Bergabfahrhilfe (Lineartronic) und Harman/Kardon Audiosystem mit 12 Lautsprechern.

Ein souveräner Typ ...

Subaru Outback Allradantrieb
Mit permanentem Allradantrieb und 20 Zentimeter Bodenfreiheit ist der Outback auch abseits befestigter Wege topfit.

Mit permanentem Allrad zeigt sich der Outback auch abseits befestigter Wege gut in Form. Das höhergestellte Fahrwerk sorgt auf normalen Straßen für lange Federwege und einen hohen Schwerpunkt, doch selbst schnelle Ausweichmanöver und zügig angegangene Wechselkurven packt der Japaner sicher ohne zu starke Seitenneigung.

Fazit: Der Subaru Outback überzeugte in jeder Hinsicht. Er verbindet die moderne Technik einer komfortablen Reiselimousine mit der Geländegängigkeit eines Offroaders. Die Serienausstattung liegt auf hohem Niveau und der Boxermotor punktet vortrefflich in den Bereichen Leistung wie Verbrauch.

Anzeige aus SaarWirtschaft 04/2017 der IHK Saarland
Autor: Achim Stahn (SaarWirtschaft)
Fotos: Ursula Nerger (interPress)

Information über Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen gemäß Richtlinie 1999/94/EG

Outback

Outback 2.0D Active: Kraftstoffverbrauch in l/100 km innerorts: 6,9; außerorts: 4,8; kombiniert: 5,6; CO2-Emission in g/km kombiniert: 145; Effizienzklasse: B
Outback 2.0D Active Lineartronic: Kraftstoffverbrauch in l/100 km innerorts: 7,5; außerorts: 5,3; kombiniert: 6,1; CO2-Emission in g/km kombiniert: 159; Effizienzklasse: C
Outback 2.0D Comfort: Kraftstoffverbrauch in l/100 km innerorts: 6,9; außerorts: 4,8; kombiniert: 5,6; CO2-Emission in g/km kombiniert: 145; Effizienzklasse: B
Outback 2.0D Comfort Lineartronic: Kraftstoffverbrauch in l/100 km innerorts: 7,5; außerorts: 5,3; kombiniert: 6,1; CO2-Emission in g/km kombiniert: 159; Effizienzklasse: C
Outback 2.0D Sport Lineartronic: Kraftstoffverbrauch in l/100 km innerorts: 7,5; außerorts: 5,3; kombiniert: 6,1; CO2-Emission in g/km kombiniert: 159; Effizienzklasse: B
Outback 2.0D Trend: Kraftstoffverbrauch in l/100 km innerorts: 6,9; außerorts: 4,8; kombiniert: 5,6; CO2-Emission in g/km kombiniert: 145; Effizienzklasse: B
Outback 2.5i Active Lineartronic: in l/100 km innerorts: 8,7; außerorts: 6; kombiniert: 7; CO2-Emission in g/km kombiniert: 161; Effizienzklasse: C
Outback 2.5i Comfort Lineartronic: Kraftstoffverbrauch in l/100 km innerorts: 8,7; außerorts: 6; kombiniert: 7; CO2-Emission in g/km kombiniert: 161; Effizienzklasse: C
Outback 2.5i Sport Lineartronic: Kraftstoffverbrauch in l/100 km innerorts: 8,7; außerorts: 6; kombiniert: 7; CO2-Emission in g/km kombiniert: 161; Effizienzklasse: C

Diese Informationen können Sie jederzeit über den Link „Kraftstoffverbrauchswerte und CO2-Emissionen“ aufrufen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH Hellmuth-Hirth-Straße 1 - 73760 Ostfildern (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.